Eugebau
X Menü schliessen

Klimaschutz

 

Strategie zum Klimaschutz

Bereits seit dem Jahr 2010 errichtet die EUGEBAU Gebäude, die mittels Geothermie beheizt werden. Im Lauf der Jahre kam die Solarthermie hinzu. Die Solarthermie unterstützt die Warmwasseraufbereitung.

Als wichtige dritte Komponente für den Klimaschutz werden seit Anfang 2019 die im Bau befindlichen Gebäude auch mit Photovoltaik-Anlagen ausgestattet. Den hiermit produzierten Strom können die Mieterinnen und Mieter der EUGEBAU direkt in ihren Wohnungen nutzen. Sie leisten damit einen Beitrag zum Fortschritt der Energiewende und zum Klimaschutz mit einer nachhaltigen Stromversorgung.

Bis Ende 2020 werden rund 200 Wohnungen der EUGEBAU, einschließlich Gewerbeeinheiten mit einer Wohn- und Nutzfläche von rund 14.000 m² mittels Geo- und Solarthermie beheizt. Mindestens fünf Mehrfamilienhäuser mit rund 65 Wohnungen werden über Photovoltaik-Anlagen verfügen. 

Die zwingende Notwendigkeit auf fossile Brennstroffträger zu verzichten und auf erneuerbare Energien zu setzten, ist der entscheidenden Leitgedanke der Projektentwicklungen der EUGEBAU. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Klimaschutz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der EUGEBAU keine Meinung bleibt, sondern tatkräftig mit der Umsetzung der Bauprojekte gewährleistet wird.

 

Auskünfte zum Klimaschutz der EUGEBAU gibt unsere Mitarbeiterin Melanie Butzke: mbutzke(at)eugebau.de