Eugebau
X Menü schliessen

Elbinger Str. 16-18

1. Baubeginn in der Elbinger Str. 16-18

Der Bau von bezahlbarem Wohnraum steht zurzeit im Fokus der gesellschaftspolitischen Diskussion. Das "Bündnis für Wohnen" auf Kreisebene zeugt hiervon. Aber auch die Beauftragung eines „Handlungskonzeptes Wohnen“ der Stadt Euskirchen spiegelt die Dringlichkeit wieder. Die Euskirchener Baugesellschaft mbH (EUGEBAU) setzt mit dem Bau von öffentlich geförderten Wohnungen in der Elbinger Str. 16-18 in Euskirchen ein deutliches Signal.

Am Montag, 14.01.2019 hat die EUGEBAU mit der Einrichtung der zukünftigen Baustelle begonnen. Der Spatenstich wurde am 28.01.2019 durch Bürgermeister Dr. Uwe Friedl und den Abgeordneten des Landtages NRW Rechtsanwalt Klaus Voussem vorgenommen. Die Fertigstellung des Rohbaus wird im September 2019 erwartet. Die ersten Mieter sollen im Sommer 2020 in die Wohnungen einziehen.

2. Technische Daten

Auf dem Grundstück werden zwei Gebäude (Haus Nr. 16 und 18 ) mit insgesamt 32 Wohnungen entstehen. Beide Häuser werden dreigeschossig gebaut, wobei das Haus, das unmittelbar an der Straße errichtet wird, zusätzlich ein Staffelgeschoss erhalten wird. Beide Gebäude zusammen weisen eine Wohnfläche von 1.609 m². Die Wohnungsgrößen variieren von 40 m² bis 91,00 m².

Die Gebäude erhalten eine gemeinsame Tiefgarage. Von den insgesamt 22 Stellplätzen in der Tiefgarage werden 10 Stellplätze mit Ladepunkten für die kommende Elektromobilität ausgestattet. Die übrigen Stellplätze können bei Bedarf entsprechend nachgerüstet werden.

3. Generalunternehmer

Als Generalunternehmer wurde die Reuter Bauunternehmen GmbH aus Grevenbroich verpflichtet. Reuter hat sich bereits beim Bau des Kulturhofes in Euskirchen bewährt.

4. Energetik

Die Gebäude werden mittels Solar- und Geothermie beheizt. Es handelt sich um KfW 40 Energiesparhäuser. Die EUGEBAU setzt seit 2012 auf die Wärmepumpentechnik. Bereits 15 Liegenschaften mit rund 165 Wohneinheiten werden mittels Wärmepumpe beheizt. Beraten wurden die EUGEBAU hinsichtlich des energetischen Konzeptes durch die EnergieArt aus Mechernich. Den günstigen Strom für die Wärmepumpen liefert die e-regio GmbH & Co. KG.

5. Subventionsgeber

An dem Bau der Gebäude sind die NRW Bank, die KfW Bank und die BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) als Subventionsgeber beteiligt.

6. Quartier Eins

Die EUGEBAU trat als Erschließungsgeber für das Baugebiet Quartier-Eins, Elbinger Straße in Euskirchen auf.  Dieses Quartier entstand in dem Gebiet der West-, Danziger-, Malmedyer- und Frauenberger Straße. Der Alte Markt und die Fußgängerzone sind nur 5 Gehminuten entfernt. Das neue Wohngebiet umfasst eine Baulandfläche von rund 8.000 m².

Die EUGEBAU wird in diesem Quartier 5 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 72 Wohnungen zu errichten. Von diesen 72 Wohnungen wurden 14 Wohnungen mit dem Gebäude Frauenberger Straße 91 bereits realisiert.Der Bau der beiden Häuser Elbinger Str. 16-18 zeugt von der dynamischen Entwicklung dieses Quartiers.

Im Quartier errichtete die GEBIG Immobilien- und Projektentwicklung GmbH im Jahr 2016 auf einer Fläche von rund 2.600 m² drei moderne Eigentumswohnanlagen.

Am südlichen Ende der Elbinger Straße baute die Bohsem Bauträger- und Ingenieurgesellschaft mbH aus Euskirchen zwei weitere Mehrfamilienhäuser. Ein Gebäude baute Bohsem im Auftrag der Realwert GmbH, einer Tochter der Kreissparkasse Euskirchen. In kurzer Zeit konnte die Realwert GmbH die Wohnungen freifinanziert vermieten. Das zweite von Bohsem errichtete Haus wurde als Eigentumswohnanlage verkauft.

Fazit: Die Euskirchener Baugesellschaft mbH erschloss eine große innerstädtische Fläche. Das Baugebiet wurde unter der Leitung der EUGEBAU als "Mischquartier" entwickelt: Es wurden Eigentums-, freifinanzierte und öffentlich geförderte Wohnungen gebaut.